Aktuelles aus Klein Berlin und von den Zipören

a

Hptm. v. Ettelsberg an seine Kompanie

Guten Morgen ZIPÖRE,
ich möchte es nicht versäumen Euch und Euren Familien ein  frohes neues Jahr und alles erdenklich Gute zu wünschen.
Durch Ausfall unserer Weihnachtsfeier die Vorschau auf 2021 aus "Zipörensicht" daher auf diesem Wege.....
Wiederum müssen wir leider auf unsere geliebte Willingenfahrt und auch die Winterwanderung verzichten.....
Ob der 40ste Geburtstag im März unseres Kameraden "Tropfnass" und der 70ste im September vom Kamerad "Havanna" in dem Rahmen stattfinden,  wie sie sich dies wünschen und vorstellen, ist Stand heute fraglich......
Ich hoffe aber, dass wir uns doch spätestens im Spätherbst treffen können, um uns dann auch auf das Schützenfestjahr 2022 gebührend vorzubereiten
......aber wer weiß - ️abwarten...
In diesem Sinne.....haltet Euch fit für die nächsten Aufgaben
GUT AXT

Gedanken zum historischen Schützenfest 2022


2022 jährt sich unser historisches Schützenfest zum 180. Mal. Wenn es wie geplant stattfindet, wird am Schützenfest Montag der 45. Schützenkönig ausgeschossen.
Stand Januar 2021 ist aber noch nicht abzusehen, ob es wirklich stattfinden kann. Corvid 19 kann den Schützenfest begeisterten Hemeringern einen Strich durch die Rechnung machen.
Es stellt sich aber noch eine andere Frage: Kann unter diesen Umständen das Schützenfest überhaupt noch in der altgewohnten Form stattfinden?
Man mag sich nicht vorstellen was es bedeuten würde das Fest unter Corona-Schutzmaßnahmen begehen zu müssen – Zuschauer nur mit Distanz, Parademarsch mit Abstand und Schutzmaske, keine „Nahkämpfe“ während der Schlacht, keine Feiern nach den Manövern, Tanzen nur mit Abstand… - unvorstellbar und nicht sehr realistisch. Wenn die Corvid 19 Infektion bis Ende 2021 durch Impfmaßnahmen nicht sehr eingedämmt worden ist, wird voraussichtlich unser Schützenfest nicht stattfinden können.
Aber auch bei einem Erfolg der Impfungen wird es Probleme geben das Schützenfest im altgewohnten Rahmen zu feiern. Für die Zipöre ergeben sich einige Fragen: Dürfen die Zipöre die frevelhaften Frauen noch berühren wenn sie diese einfangen? Müssen sie dazu Handschuhe tragen? Wie sollen die Frauen zum Gefängnis transportiert werden ohne Körperkontakte? Muss die Anzahl der im Gefängnis befindlichen Frauen auf Basis der Fläche begrenzt werden? Wie können die Zuschauer (wenn überhaupt welche kommen) mit ausreichendem Abstand platziert werden? Wer soll die Abstandhaltung überwachen?... es werden sich sicher noch weiter Fragen ergeben.
1842 bis 2022 – 180 Jahre Historisches Schützenfest in Hemeringen. Es wäre sehr schade, wenn das Jubiläumsfest nicht stattfinden könnte. Aber im Verlauf der Geschichte ist das Fest häufig verschoben worden oder während der Weltkriege ganz ausgefallen. Immer aber wurde es zu passender Zeit fortgesetzt und die Hemeringer haben wieder zueinander gefunden um dieses große Fest gemeinsam zu feiern. Positiv wie wir Zipöre sind und denken, gehen wir davon aus, dass 2022 das Coronavirus weitestgehend besiegt ist und wir unser Fest feiern können wie wir es aus der Vergangenheit kennen.
Gut Axt!
 

Völlig überraschend kam am Anfang der Woche eine Nachricht von unseren Zipören Kojak und Winkel, dass ein Treffen in begrenztem Umfang wieder möglich sei. Die 1. Kompanie reagierte hocherfreut. Nach der monatelangen Abstinenz in der überhaupt kein persönlicher Austausch möglich war freuten sich alle Kameraden die teilnehmen konnten auf einen zünftigen Frühschoppen im Biergarten des Gasthauses Meyer’s im Forellental.

Die Zipöre bedanken sich beim Wirt Alexander Meyer für die Führung durch die Teichanlage und, dass er das Treffen der 1. Kompanie kurzfristig möglich gemacht hat.

Bei einer Zusammenkunft nach so langer Zeit gab es natürlich viel zu besprechen und es wurden bereits erste Planungen für das Schützenfest 2022 vorgestellt und diskutiert.

Alles in Allem war es ein rundum gelungenes Treffen und alle waren sich einig, dass der nächste Frühschoppen nicht wieder Monate auf sich warten lassen darf.

Gut Axt!

060621_005
060621_001
060621_002
060621_003
060621_004
060621_007
zipoerenkopf_suhr

Link zu Youtube

Schützenfest Hemeringen

25. bis 27.Juni 2023

Mobilmachung                06.Mai 2023

Hallo zusammen,


leider muss ich den für den 16.10 geplanten Bataillonsball absagen. Die aktuelle Corona-Situation lässt nicht darauf hoffen, dass wir im Oktober diesen Jahres einen Ball, wie wir es aus der Vergangenheit gewohnt sind, feiern können.
In Abstimmung mit Ex-Majestät Gerwin I, Hauptmann von Rodde und Hauptmann a.D. Pfennig werden wir auch unser Schützenfest 2022 in das Jahr 2023 verlegen. Diese Entscheidung fällt mir persönlich sehr schwer und ich weiß, dass es neben den vielen Fürsprechern dieser Entscheidung auch einige geben wird, die sie nicht verstehen werden. Hintergrund ist u.a., dass wir bereits in wenigen Wochen mit den Vorbereitungen für unser Fest beginnen müssten. Auf Grund der fehlenden Planungssicherheit kann aktuell niemand sagen, ob das Schützenfest und die dazugehörenden Manöver in der gewohnten Form 2022 stattfinden können. Ein unbeschwertes Feiern wie in der Vergangenheit ist nur schwer vorstellbar. Ich möchte an die Situation in 2020 erinnern, wo viele von uns im Herbst bereits glaubten, dass in 2021 Corona überstanden sei. Auch haben wir sowohl gegenüber den Teilnehmern als auch den Zuschauern eine Fürsorgepflicht. Ein einziger Coronafall würde das ganze Dorf in eine Quarantänesituation bringen. Dies ist derzeit nicht zu verantworten.
 

Der Termin für das Schützenfest 2023 ist das Wochenende 24./25.06.2023, der geplante Termin für die Mobilmachung ist der 06.05.2023. Der Bataillonsball wird voraussichtlich im Herbst 2022 (Oktober) nachgeholt. Gerne können wir uns zu der Entscheidung in unserer JHV am 11.09. austauschen. Die Einladung dazu geht euch gesondert zu.


Mit besten Grüßen
Jürgen I

Frühschoppen im Meyer’s im Forellental